Kritik: Tad Williams & Deborah Beale – Die Drachen der Tinkerfarm

Die Geschwister Tyler und Lucinda müssen die Sommerferien auf der Farm ihres Onkels Gideon verbringen. Weit weg von Freunden, Shopping Malls und Computerspielen. Was die beiden für einen langweiligen Urlaub auf dem Bauernhof halten, entpuppt sich bald als Reise in eine Welt voller Drachen, Einhörnern und Basilisken. twittern teilen teilen info 

Kritik: David Eddings – Elenium 4

Königin Ehlana ist von einer tödlichen Krankheit befallen. Um sie vor dem sicheren Tod zu retten, ist sie in einem unzerstörbaren Kristall eingeschlossen. Der Ritter der Königin zieht mit seinen Gefährten aus, um ein Heilmittel zu finden. Doch an seiner Suche hängt nicht nur das Schicksal seiner Königin und ihres Königreichs, sondern das der ganzen ...

Kritik: Andrzej Sapkowski – Feuertaufe

In Nilfgaard wird die Verlobung des Kaisers mit Cirilla bekannt gegeben. Auch wenn sich der Hexer Geralt nicht wirklich sicher ist, dass es sich wirklich um seine Ciri handelt, macht er sich auf den Weg ins Kaiserreich. Ciri ist währendessen mitten im Nilfgaarder Imperium aber nicht einmal in der Nähe des Kaisers. Sie schließt sich ...

Kritik: Andrzej Sapkowski – Die Zeit der Verachtung

Krieg bahnt sich zwischen Nilfgaard und den nördlichen Königreichen an. Mitten im Zentrum der Intrigen und Ränke befindet sich die junge Thronerbin Cirilla. Ihr Beschützer Geralt muss mehr und mehr feststellen, dass er sie kaum beschützen kann. twittern teilen teilen info 

Kritik: Andrzej Sapkowski – Das Erbe der Elfen

Nach dem brutalen Überfall auf das Land Cintra gilt seine Thronerbin Cirilla als verschollen oder sogar tot. In Wahrheit hat der Hexer Geralt sie unter seine Fittiche genommen und bildet sie heimlich im Stammsitz der Hexer aus. Doch immer wieder zeigt sich, dass mehr in Ciri schlummert. Ein starkes magisches Potenzial flackert immer öfter auf. ...

Kritik: Terry Pratchett – Schöne Scheine

Dank Feucht von Lipwig hat die Post von Ankh-Morpork wieder zu altem Glanz gefunden. Alles läuft rund – zu rund. Der ehemalige Gauner ist von seinem gutbürgerlichen Leben so gelangweilt, dass er anfängt in seine eigene Post einzubrechen. Dann tritt der Patrizier erneut an ihn heran: Er solle doch die Bank von Ankh-Morpork wieder auf ...

Kritik: Andrzej Sapkowski – Der letzte Wunsch 2

Geralt von Riva ist Hexer und verdient seinen Lebensunterhalt damit die Welt von allerlei Getier zu befreien – egal ob Dämonen, Vampire oder Basilisken. Das große Problem an seiner Provesion ist jedoch, dass ihn so einige Kunden anheuern wollen, um nicht nur böse Ungeheuer, sondern ungeliebte Zeitgenossen loszuwerden. Das widerspricht seinem ganz eigenen Moralkodex und ...